Ingrid Carlqvist: Die IKEA-Morde: Schweden in der Krise

Mehr von Ingrid Carlqvist hier- ihre Rede vor dem Europa-Parlament vom 9. Juli 2012
ICH WILL MEIN LAND ZURÜCK
(da waren viele von uns, auch ich, noch im „ist doch alles so schön hier“-Tiefschlaf… )

Islamnixgut

Ingrid_CarlqvistEnglischer Originaltext: The IKEA Murders: Sweden in Crisis – Übersetzung: Stefan Frank

• Über den Brand in der Moschee wurde viel gesprochen, während die Vergewaltigungswelle in Schweden weithin ignoriert wird. Wenn eine schwedische Frau und ihr Sohn im schwedischsten aller Orte – einem IKEA-Möbelhaus – brutal erstochen werden, hat der sozialdemokratische Ministerpräsident Stefan Löfven nichts dazu zu sagen.

• Die normale demokratische Ordnung, in der Bürger sich an Politiker oder die Medien wenden können, um ihrer Meinung Gehör zu verschaffen, ist in Schweden fast völlig verschwunden. Die Websites von Zeitungen haben die Leserkommentarspalten entfernt, und die Politiker verschanzen sich hinter einer Mauer von Mitarbeitern, die Anrufer, die ihre Sorgen zum Ausdruck bringen, als „Rassisten“ brandmarken und dann auflegen. Schweden wird von einer Macht regiert, die den demokratischen Prozess stillgelegt hat.

• Eine Welle von Fragen schwappte in die sozialen Medien: Wer sind diese Leute, die man nach Schweden hineinlässt? Wie…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.291 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s